Aug 6, 2016

 QuestionDie beigefügten Bilder sind eine Art „Unkraut“, das unsere Betten übernimmt. Was ist das & Wie werden wir es los?

Wildes Veilchen

 AntwortDas fragliche Unkraut sind wilde Veilchen. Sie sind hartnäckig, gelinde gesagt, und sie loszuwerden ist schwierig, wenn nicht unmöglich. Sie haben eine kleine Zwiebel oder Knolle unter der Erde und breiten sich schnell aus. Während einige Gärtner sie für ihre auffälligen Frühlingsblüten mögen, verabscheue ich sie. Sie sind Gastgeber für unseren Staat und die Welt. Punktsprühen mit einem glyphosathaltigen Produkt (Round-up) kann helfen. Ich jäte sie zu Boden und lege Pappe und Mulch darüber und sie sind für die Saison „weg“, aber im nächsten Jahr wieder stark.

Mai 1, 2016

 QuestionIch brauche Hilfe bei der Unkrautbekämpfung. Ich habe etwas, das wie ein Unkraut mit kleinen violetten Blüten und herzförmigen Blättern in meinem Garten aussieht. Es scheint ein ziemlich invasives Unkraut zu sein. Es scheint sich von Läufern zu verbreiten. Ich habe es noch nie in meinem Garten gesehen, und es kommt in meinen Rasen und meine Blumenbeete. Ich bin unsicher, wie ich es bekämpfen soll.

AntwortDas fragliche Unkraut ist ziemlich invasiv – es ist das gemeine Veilchen. Es hat ziemlich lila Blüten im Frühling, aber Sie beginnen mit ein paar Pflanzen und ziemlich bald ist der gesamte Hof bedeckt. Es hat eine kleine Zwiebel oder Koralle, die sich vermehrt und je mehr Sie mähen, desto mehr breitet es sich aus. Es ist schwer zu töten, aber ein breitblättriges Herbizid mit 2,4-D und Dicamba kann es im Rasen verlangsamen oder versuchen, einige der Klumpen auszugraben, wenn es gerade erst anfängt. Sie können auch Spot-Spray mit Round-up in Blumenbeeten, stellen Sie sicher, nur sprühen, was Sie töten wollen.

März 26, 2016

 Frage

Ich hatte keine Ahnung, wie invasiv die kleinen wilden Veilchen sind!!! Ich fand sie immer süß und hübsch. Ich habe einen riesigen Topf davon und gieße sie den ganzen Sommer und behalte sie bis zum nächsten Jahr. Aber — seit ich aufs Land gezogen bin, nämlich Mountain Home, bin ich von diesen kleinen Teufeln überfallen worden. Sie sind überall — mein Blumengarten, meine Hochbeetgärten. Ich habe genug davon gezogen, um die ganze Grafschaft abzudecken. Ich habe wirklich gute Arbeit geleistet, um die kleinen Klumpen herauszuziehen und fast alle im letzten Frühjahr loszuwerden, als etwas Gefürchtetes passierte – eine Schlange zog durch und ich überließ ihm den Rest. Ich habe Todesangst vor jeder Art von Schlange. Ich habe nicht alle Veilchen gezogen, bevor sie abgestorben sind. Ich weiß, dass ich in diesem Frühjahr wieder dasselbe zu tun haben werde. Haben Sie eine Lösung für mein Problem?? Da sie eine Zwiebel haben, wie gehen sie von einem Teil des Hofes zur anderen Seite oder zu den Töpfen?

Antwort

Haben Sie überlegt, wieder umzuziehen?! LOL. Aber alle Witze beiseite, Sie werden wahrscheinlich wilde Veilchen für den Rest Ihres Lebens kämpfen. Ich bekämpfe sie jedes Jahr und jedes Jahr denke ich, dass ich sie in den Griff bekommen habe, und im folgenden Frühjahr sind sie wieder genauso stark. Sie vermehren sich schnell, indem sie mehr Zwiebeln unter der Erde produzieren, und jede Blume, die an Ort und Stelle bleibt, kann Samen produzieren, die auch dazu beitragen, sie zu verbreiten. Sie beginnen normalerweise in schattigeren Bereichen des Hofes, die nicht so viel Konkurrenz haben, und breiten sich dann aus. Ich habe sie nicht in meinen Hochbeeten, aber sie sind in allen Schattengärten und angrenzenden Rasenflächen. Sobald ich sie sehe, jäte ich sie auf Bodenebene und mache das weiter. Ich lege Pappe oder Zeitung hin und mulche dann darüber. Es hilft, aber sie sind nicht weg. Wenn Sie Spray mit Round-up erkennen können, das Ihnen etwas Kontrolle gibt, aber das funktioniert nicht im Rasen und meine sind zu sehr mit anderen Stauden und Sträuchern bepflanzt. Wenn Sie die Zeit und Geduld haben, die Pflanzen und Zwiebeln auszugraben, wird das definitiv helfen, aber Sie werden wahrscheinlich einige vermissen. Ein Spray mit 2,4-D im Rasen kann sie verwalten, aber nicht vollständig töten, und das ist nur für den Rasengebrauch. Hoffen wir, dass die Schlange weitergezogen ist!

Dezember 5, 2015

 Frage

Im Frühjahr dieses Jahres, bevor die Stauden aufkamen, war mein Blumenbeet fast mit wilden Veilchen bedeckt. Unnötig zu sagen, dass ich sie nicht wollte. Gibt es etwas, was ich im Voraus tun kann, um sie zu töten, bevor sie 2016 beginnen? Würde mich über jede Hilfe freuen, die Sie anbieten können.

Antwort

Ich bin im selben Boot wie du – oder sollte ich sagen Garten!? Wilde Veilchen sind ohne Chemikalien sehr schwer zu kontrollieren und selbst mit Chemikalien schwierig. Ich habe sie so mit Stauden und Sträuchern vermischt, dass Herbizide nicht in Frage kommen. Ich greife im Frühjahr und Frühsommer regelmäßig mit einem Unkrautfresser an und lege dann Pappe oder Zeitungen unter den Mulch und um die gewünschten Pflanzen. Es gibt mir eine Saison frei bis zum nächsten Jahr. Ich hoffe, sie irgendwann zu verschleißen, aber ich sehe das nicht in absehbarer Zeit. Pre-emergent Herbizide werden nicht auf mehrjährige Unkräuter arbeiten, die wilde Veilchen sind. Wenn Sie die Ausdauer haben, die winzigen Bulblets zu graben und auszusieben, kann das helfen, aber ich bezweifle, dass Sie sie alle bekommen werden

. 2012

 QuestionWilde Veilchen breiten sich in unserem Affengras aus. Wir haben es ziemlich gut aus den Betten gezogen, aber jetzt ist es mit dem Affengras verschlungen. Gibt es eine andere Lösung, anstatt das Affengras auszugraben und das Unkraut herauszuholen? Danke für jede Hilfe.

AntwortLeider ist die Antwort nicht vielversprechend. Alles, was wilde Veilchen töten würde, würde auch Affengras töten. Beide sind zähe Pflanzen und schwer zu töten, aber das Töten eines würde zum Tod des anderen führen. Ich denke, wilde Veilchen sind die schlimmsten, die ich dieses Jahr je gesehen habe – ich weiß, dass ich sie wochenlang Unkraut gefressen und gezogen habe. Wenn Sie Spray erkennen und nur das Herbizid auf die Veilchen bekommen können, könnte ein Glyphosat (Roundup) Produkt helfen, aber selbst das würde mehr als eine Anwendung benötigen.

Januar 2010

 QuestionIch habe gehört, dass wilde Veilchen Blumenbeete übernehmen können. Werden sie Azaleen verletzen? Ich habe auch gehört, dass Azaleen nicht gerne gestört werden. Ist es in Ordnung, Unkraut unter die Azaleen zu ziehen oder sollte ich sie einfach beschnitten lassen?

AntwortWilde Veilchen sind zäh und können sich sehr schnell ausbreiten. Viele Leute genießen die bunten Blumen im Frühling, aber verachten das Laub den ganzen Sommer. Ich glaube wirklich nicht, dass Veilchen Ihren Azaleen so weh tun werden, obwohl sich einige in diesem Jahr auf viele weitere im nächsten Jahr vermehren werden. Veilchen können zusammen mit jedem anderen Unkraut um Wasser und Nahrung konkurrieren, aber sie sind flach verwurzelt. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie gehört haben, dass Azaleen nicht gerne gestört werden, ihre flachen Wurzeln machen sie anfälliger für Schäden durch Bodendecker oder andere Pflanzenkonkurrenz. Veilchen haben eine kleine unterirdische Knolle oder Zwiebel, die bei ihrer Ausbreitung hilft. Sie herauszuziehen oder zu hacken wäre besser als nur zu trimmen und würde Ihren Azaleen nicht schaden.

Juli 2007

 FrageIch habe kürzlich ein Haus mit einem Bermuda-Rasen gekauft, aber der Vorbesitzer hat Veilchen in die Blumenbeete gepflanzt und sie hatten sich über den ganzen Rasen ausgebreitet. Wie kann ich sie loswerden, ohne das Gras zu verlieren?

AntwortWilde Veilchen sind keine leicht zu tötende Pflanze. Sie haben eine kleine Zwiebel oder Knolle unter der Erde und vermehren sich ziemlich leicht. Herbizide, die 2,4-D enthalten, geben etwas Kontrolle, werden aber am besten verwendet, wenn das Wetter etwas kühler ist. Es werden mehrere Anwendungen benötigt. Spot Spray stark befallene Bereiche mit einem Glyphosat-Produkt (Round-up), aber beachten Sie, dass dieses Produkt auch Gras töten wird. Du könntest
sie auch ausgraben und sicherstellen, dass die Glühbirne zusammen mit den Spitzen kommt, aber das ist auch harte Arbeit! Glück.

Alle Links zu externen Seiten werden in einem neuen Fenster geöffnet. Sie können zur Website der University of Arkansas Division of Agriculture zurückkehren, indem Sie dieses Fenster schließen, wenn Sie fertig sind. Wir garantieren nicht für die Richtigkeit der Informationen oder die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen, die auf einer externen Website aufgeführt sind.

Links zu kommerziellen Websites werden nur zur Information und Bequemlichkeit bereitgestellt. Die Einbeziehung von Websites bedeutet nicht, dass die University of Arkansas Division of Agriculture ihr Produkt oder ihre Dienstleistung unter Ausschluss anderer, die möglicherweise ähnlich sind, genehmigt, Noch garantiert oder garantiert sie den Standard der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen.

Die Erwähnung eines kommerziellen Produkts auf dieser Website bedeutet nicht, dass die University of Arkansas Division of Agriculture andere nicht genannte Produkte befürwortet, noch bedeutet die Unterlassung, dass sie nicht zufriedenstellend sind.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.