Wenn persönliche Finanzfragen wie Popsongs waren, wie viel brauche ich dann für den Ruhestand? würde jedes Jahr an der Spitze der Hitparade stehen.

Die Geschichte geht weiter unten Werbung

MEHR: Melden Sie sich für den Money123-Newsletter an

Kanadier haben angefangen, darüber den Schlaf zu verlieren. Niedrige Zinsen machten es nicht nur einfach, Geld zu leihen, sie machten es auch frustrierend schwierig, Ihre Ersparnisse und Investitionen zu steigern. Es hilft nicht – zumindest wenn es um das Rentengeld geht -, dass wir immer länger leben, was bedeutet, dass wir unsere Dollars immer weiter strecken müssen.

Wie viel Geld brauchen Sie wirklich für den Ruhestand? Und sparen Sie genug, um dorthin zu gelangen?

Natürlich gibt es keine einheitliche Strategie, wenn es darum geht, Ihre finanziellen Bedürfnisse im Alter herauszufinden. Aber ein konkretes Beispiel zu betrachten, kann eine große Hilfe sein.

MELDEN SIE SICH FÜR ERICA ALINIS KOMMENDEN WÖCHENTLICHEN GELD-NEWSLETTER AN:

Treffen Sie Joe Canuck

Schauen wir uns Joe Canuck an, einen hypothetischen Kanadier, der vor dem bekannten Rätsel um den Ruhestand steht.

Story continues below advertisement

Nehmen wir an, Joe lebt in Ontario und verdient 40.000 Dollar pro Jahr, ein Betrag, der während seines gesamten Arbeitslebens in etwa konstant bleibt (für die Zwecke dieses Beispiels werden wir uns nicht zu viele Sorgen um die Inflation machen). Joes Take-Home-Gehalt beträgt 2.853,33 USD pro Monat. Er beginnt im Alter von 25 Jahren, Beiträge zu einem registrierten Rentenkonto (RRSP) zu leisten, mit dem Plan, mit 65 Jahren in den Ruhestand zu gehen.

LESEN SIE MEHR: Money123 – der einfache Weg, um mit Ihrem Geld schlau zu sein

In unserem ersten Szenario schafft es Joe, jedes Jahr beeindruckende 7.200 US-Dollar zu verschleudern, was 18 Prozent seines Einkommens und dem maximalen jährlichen Beitrag entspricht, den er zu seinem RRSP leisten kann. Er investiert auch seine Ersparnisse und erzielt eine durchschnittliche jährliche Rendite von 3 Prozent.

In unserem zweiten Szenario steckt Joe respektable 4.000 Dollar pro Jahr oder 10 Prozent seines Vorsteuereinkommens in seinen RRSP. Er verdient auch eine jährliche Rendite von 3 Prozent auf seine RRSP-Investitionen.

Die Geschichte geht weiter unten Werbung

LESEN SIE WEITER: Planen Sie, Ihre RRSP für eine Anzahlung auf ein Haus zu verwenden? Tu es nicht.

So spart Joe 18 Prozent gegenüber 10 Prozent, laut Zahlen von Robb Engen, einem Finanzplaner nur für Gebühren mit Sitz in Lethbridge, Alta., und Co-Autor des beliebten persönlichen Finanzblogs Boomer und Echo.

Lektionen von Joe Canuck für Ihren Ruhestand

Ihr Leben sieht wahrscheinlich nicht wie das von Joe Canuck aus, aber es gibt ein paar Lektionen, die aus seinem Beispiel gezogen werden können, sagte Engen.

Der erste Schritt bei der Berechnung, wie viel Sie benötigen, ist die Schätzung Ihrer zukünftigen Ausgaben im Ruhestand

Es gibt viele Faustregeln, wenn es um den Ruhestand geht. Sie haben vielleicht gehört, dass Sie 10-15 Prozent Ihres Einkommens vor Steuern sparen sollten oder dass Sie rund 70 Prozent Ihres Einkommens benötigen, wenn Sie aufhören zu arbeiten.

Story continues below advertisement

In unserem Beispiel erhält Joe Supersaver einen Betrag, der fast seinem gesamten Vorruhestandsverdienst entspricht, indem er 18 Prozent seines Einkommens spart.

„Joe dem Supersaver wird es gut gehen“, sagte Engen. Dies gilt insbesondere angesichts der Tatsache, dass er nicht mehr als 7.000 US-Dollar pro Jahr für den Ruhestand zurücklegen muss, was sein verfügbares Einkommen erheblich steigern wird. Anstatt seinen RRSP-Beitrag zu maximieren, wird Joe Supersaver nach der Pensionierung wahrscheinlich Platz haben, um für routinemäßige Ausgaben wie ein neues Auto oder Dach und vielleicht ein paar Ferien zu sparen.

WEITERLESEN: Auf der Suche nach Last-Minute-RRSP-Ratschlägen? Warren Buffett denkt, Sie sollten Indexfonds kaufen

Ordinary Joe, auf der anderen Seite, wird wahrscheinlich auf ziemlich dünnem Eis sein. Wenn er nicht für den Ruhestand sparen muss, wird sein Cashflow im Vergleich zu seiner Arbeitszeit etwas mehr als 300 US-Dollar pro Monat frei. Das ist kein großes Polster, um mit unerwarteten Kosten fertig zu werden, sagte Engen.

Die 70-prozentige Einkommensersatzquote funktioniert für jemanden mit einem relativ niedrigen Einkommen wie Joe nicht gut. Für andere, obwohl, das kann viel sein, vor allem bei höheren Einkommen.

Story continues below advertisement

LESEN SIE MEHR: Warum die Maximierung Ihres RRSP-Beitrags einfach nicht ausreicht

unterm Strich ist die entscheidende Ballpark-Zahl, die Sie benötigen, bevor Sie eine Rentenmathematik durchführen, eine Schätzung Ihrer Lebenshaltungskosten im Ruhestand, sagte Engen.

Sobald Sie das haben, hier ist eine Back-of-the-Umschlag-Berechnung, die Sie tun können, um die Größe Ihres Notgroschen herauszufinden.

  1. Multiplizieren Sie Ihre jährlichen Rentenausgaben mit 25. Wenn Sie beispielsweise der Meinung sind, dass Sie im Ruhestand 40.000 US-Dollar pro Jahr benötigen, müssen Sie 1.000.000 US-Dollar sparen.
  2. Subtrahieren Sie eine konservative Schätzung der staatlichen Leistungen, die Sie erhalten, z. B. aus dem Canada Pension Plan (CPP) und der Old Age Security (OAS), die Ihnen zusätzliche 10.000 oder 15.000 US-Dollar pro Jahr zur Verfügung stellen können, sagte Engen. Das bedeutet, dass Ihr Notgroschen nur $ 625.000- $ 750.000 sein müsste.
  3. Der nächste Schritt ist die Berechnung der Sparquote, die Sie dorthin bringt. Möglicherweise können Sie nicht so viel sparen, wenn Sie gerade erst anfangen, und möchten Ihre Schätzungen möglicherweise mehrmals überarbeiten, wenn sich Ihre Umstände ändern, sagte Engen. Und natürlich kann Ihnen ein Finanzberater nuanciertere Richtlinien geben.

Trendgeschichten
  • Die Arbeiten zur Beseitigung des massiven Frachtschiffes, das den Suezkanal blockiert, beginnen mit steigender Flut von Neuem

  • Ontario meldet mehr als 2,300 neue COVID-19-Fälle, 17 Todesfälle

WATCH: Was Sie über RRSPs wissen müssen

Was Sie über RRSPs – Feb wissen müssen 27, 2017

Nehmen Sie CPP und OAS in Ihre Mathematik auf

„Einer der größten Fehler, die Menschen machen, ist, nicht auf CPP und OAS zu zählen“, sagte Engen. Diese staatlichen Leistungen machen einen großen Unterschied zu Joes Endergebnis im Ruhestand, und es gibt keinen Grund, sie von Ihren Berechnungen auszuschließen.

Geschichte geht weiter unten advertisement

“ Einige Leute sind besorgt, dass CPP ein Sparschwein ist, das die Regierung überfallen kann, um Schulden abzuzahlen „, sagte Engen. Aber das ist nicht der Fall. CPP-Fonds werden getrennt von den allgemeinen Einnahmen gehalten und von einer unabhängigen Stelle verwaltet. „CPP wurde versicherungsmathematisch getestet und ist für die nächsten 75 Jahre solide“, fügte Engen hinzu.

Ein weiterer häufiger Fehler ist jedoch die Annahme, dass Sie die maximale CPP-Auszahlung erhalten. Dafür müssen Sie unter anderem 40 Jahre bei relativ hohem Einkommen gearbeitet haben. Eine bessere Faustregel ist, die durchschnittliche Zahlung an neue Rentner nachzuschlagen, die Sie leicht online finden können, Sagte Engen. Das ist die CPP-Zahl, die wir für Joe verwendet haben.

LESEN SIE MEHR: Wie man sein RRSP-Geld nicht verliert, in Ryan Gosling GIFs

Was OAS betrifft, kommt das Geld aus dem gleichen Pool, aus dem die Regierung alles andere finanziert, aber die Beseitigung des Programms wäre politisch tückisch, gelinde gesagt, für jede Regierung, sagte Engen Global News.

Geschichte geht weiter unten Werbung

UHR: Experten geben Ratschläge, wie Sie mehr für Ihren RRSP sparen können

Experten geben Ratschläge zum Sparen von mehr für RRSP – Feb 16, 2016

Der Weg in den Ruhestand ist viel schwieriger, wenn Sie nicht investieren oder den Aktienmarkt vermeiden

In unseren beiden Szenarien investiert Joe seine Ersparnisse, auch nach der Pensionierung. Seine 3-Rendite ist ein sehr realistisches Ziel für jemanden, der die Hälfte seiner Ersparnisse in Aktien und die Hälfte in weniger riskante Anlagen wie Anleihen und garantierte Anlagezertifikate (GICs) investiert, so Engen. Aber es wird sehr schwierig sein, Ihr Ruhestandsziel zu erreichen, wenn Sie die Börse vollständig meiden, fügte er hinzu.

Story continues below advertisement

WEITERLESEN: Denken Sie daran, Ihren RRSP-Beitrag in GICs zu stecken? Stoppen Sie und lesen Sie dies zuerst

Sie können es immer noch schaffen, wenn Sie länger arbeiten

Um Joe Supersaver einzuholen, müsste Ordinary Joe bis zum Alter von 75 Jahren arbeiten. Zu diesem Zeitpunkt hätte er 482.000 US-Dollar gespart und könnte ungefähr 27.800 US-Dollar pro Jahr abheben, ungefähr so viel wie Joe Supersaver, der laut Engen bereits seit 10 Jahren im Ruhestand ist.

Das mag für Millennials ein Trost sein, die das Gefühl haben, dass sie unmöglich einen RRSP-Beitrag von 18 Prozent aus ihrem Budget drücken können, aber die Idee, nach dem 65. Lebensjahr gut zu arbeiten, nicht stört.

WEITERLESEN: Boomers, Gen-X, Millennials: Wie Lebenshaltungskosten damals und heute vergleichen

Trotzdem lohnt es sich, früh zu sparen

Auf der anderen Seite sollten Sie sich nicht zu sehr mit der Idee trösten, den Ruhestand zu verschieben. „Eine der wichtigsten Lehren daraus ist, dass es sich wirklich lohnt, früh mit dem Sparen zu beginnen“, sagte Engen.
Story continues below advertisement

In beiden Szenarien beginnt Joe im Alter von 25 Jahren zu sparen, was „ein sehr guter Anfang“ sei, sagte Engen, selbst bei einer Sparquote von 10 Prozent. Der Einfachheit halber gehen unsere Szenarien davon aus, dass Joes Einkommen konstant bleibt. Im wirklichen Leben wird Ihr Einkommen wahrscheinlich steigen, wenn Sie in Ihrer Karriere vorankommen, was Ihnen die Möglichkeit gibt, den Betrag, den Sie jeden Monat verschenken, zu erhöhen. Wenn Sie mit 40 anfangen zu sparen, ist es schwieriger, aufzuholen.

WATCH: Investitionstipps für die RRSP-Saison

Investitionstipps für die RRSP-Saison – Feb 8, 2016

So vermeiden Sie, dass Ihnen das Geld ausgeht

In unseren Szenarien reicht Joes Geld, bis er 94 Jahre alt ist. Wenn man bedenkt, dass die Lebenserwartung für Männer in Kanada knapp über 86 Jahre beträgt, wird Joe wahrscheinlich in Ordnung sein. Aber was wäre, wenn er bis 95 leben würde – oder es bis 100 schaffen würde?

Story continues below advertisement

Wenn Sie gesund sind und das Gefühl haben, ein Hundertjähriger zu werden, besteht eine Möglichkeit darin, die Einnahme von CPP und OAS zu verschieben, sagte Engen. Wenn Sie CPP beispielsweise bis zum Alter von 70 Jahren verzögern, können Sie lebenslang mit einem Auszahlungsschub von 36 Prozent rechnen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Rente abzuschließen, einen Versicherungsvertrag, der nach einem bestimmten Alter eine feste monatliche Zahlung garantiert. Während einige Leute denken, dass Renten ein schlechtes Geschäft sind, weil die Zahlung nicht unbedingt inflationsbereinigt ist, hat die Aussicht auf einen regelmäßigen Scheck ihre Vorteile, sagte Engen.

Und wenn Sie befürchten, dass außer Kontrolle geratene medizinische Ausgaben im Alter schneller als geplant an Ihrem Notgroschen kauen, sollten Sie eine Langzeitpflegeversicherung in Betracht ziehen, sagte Engen gegenüber Global News.

LESEN SIE MEHR: Finanziell erwachsenen Kindern zu helfen, kann nur eine Rückkehr zu einer alten Normalität sein

Seien Sie sich bewusst, dass RRSPs nicht die einzige Sparoption für den Ruhestand sind

Der letzte Imbiss für Engen mag für viele überraschend sein: Joe hätte wahrscheinlich überhaupt nicht in einem RRSP sparen sollen. Angesichts seines Einkommens wäre ein steuerfreies Sparkonto (TFSA) möglicherweise eine bessere Option gewesen, sagte er gegenüber Global News.

Story continues below advertisement

In unserer nächsten Folge der Money123-Serie am Dienstag werden wir uns ansehen, wie es Joe mit einer TFSA ergangen wäre.

UM DEN START DES MONEY123 NEWSLETTERS ZU FEIERN, GEBEN WIR $500:

Haftungsausschluss – Global News stellt die in dieser Serie enthaltenen Informationen nur zu Informationszwecken zur Verfügung. Sie dürfen nicht als finanzielle, rechtliche, steuerliche, buchhalterische oder andere professionelle Beratung oder Empfehlung in Bezug auf die Eignung, Rentabilität oder den potenziellen Wert einer bestimmten Investition, eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer Vorgehensweise verwendet oder ausgelegt werden. Die bereitgestellten Informationen ersetzen nicht die Konsultation professioneller Berater, und es wird empfohlen, dass Sie sich vor finanziellen oder anderen Entscheidungen von qualifizierten professionellen Beratern unabhängig beraten lassen. Global News ist in keiner Weise verantwortlich oder haftbar für Verluste oder Schäden, die direkt oder indirekt aus oder in Verbindung mit der Verwendung solcher Informationen durch Sie entstehen.

Updates von Global News abonnierenunabonnieren von Global News Updates

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.