Adam Vicarel malt ein Auftragswandbild für das SyFy Network

Vicarel sagt, dass er häufig beauftragt wird, Arbeitsbereiche durch seine textbasierten, kräftigen Designs zu beleben. Da die Nachfrage gewachsen ist, Er ist jetzt mehrere Monate ausgebucht, und hat Teilzeithilfe engagiert, um die Projekte auszuführen, er sagt.

Sogar Baustellen haben mit Wandmalereien eine temporäre Barrikade — oft als urbaner Schandfleck angesehen — in etwas Schönes verwandelt.

Stetig wie es geht

Die breite Anziehungskraft der kommerziellen Straßenkunst bedeutet nicht, dass sie für jedermann geeignet ist. Bevor sie sich auf ein Projekt einlassen, sollten Unternehmen prüfen, ob ein kantiges Stück, das sie suchen, wirklich mit ihrer Marke und der Stimmung, die sie schaffen wollen, übereinstimmt, sagt Michael Brindley, Executive Creative Director bei Big Red Rooster, dem Retail Branding Arm von JLL.

Wenn nicht, kann die Fehleinschätzung offensichtlich sein und nach hinten losgehen. Aber wenn die Vision klar ist, können Wandbilder ein mächtiges Werkzeug sein, um die Kernwerte einer Marke zu unterstreichen, sagt Brindley.

„Panther Coffee in Miamis Stadtteil Wynwood verwendete ein Wandbild von Arbeitern, um ihr Engagement für Arbeitsrechte zu betonen, von den Feldern, auf denen Kaffeebohnen gepflückt werden, bis hin zur Behandlung lokaler Arbeiter“, sagt er. „Unternehmen versuchen zunehmend, sich in einen subkulturellen Moment einzubetten.“

Diese Anstrengung hat zu arbeitsreichen Tagen bei Klughaus geführt, das jetzt mit mehr als 500 Graffiti-Künstlern im ganzen Land zusammenarbeitet, sagt Fung.

Er und seine Partnerin, die Fotografin Lisa Beggs, haben ein Lieblingsprojekt namens The Greeting Tour, bei dem die beiden auf Einladung von Besucherbüros und Immobilienbesitzern in Städte im ganzen Land reisen, „um große Wandbilder im Stil von Vintage-Grußkarten zu erstellen“, sagt er.

„Wir sind, gelinde gesagt, beschäftigt“, sagt Fung. „Wir waren noch nie so wählerisch bei den Projekten, die wir übernehmen.“

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.