Das Implementing Genomics in Practice (IGNITE) -Konsortium am Institut für personalisierte Medizin wurde gegründet, um die Nutzung der genomischen Medizin zu verbessern, indem die Entwicklung von Methoden zur Einbeziehung genomischer Informationen in die klinische Versorgung und die Erforschung der Methoden zur effektiven Implementierung, Verbreitung und Nachhaltigkeit in verschiedenen klinischen Umgebungen unterstützt werden.

Im Rahmen dieser Initiative wählten die National Institutes of Health (NIH) sechs Demonstrationsprojekte für genomische Medizin zur Finanzierung aus, darunter unsere am Mount Sinai, die GUARDD-Studie: Gentests zum Verständnis und zur Behandlung von Disparitäten bei Nierenerkrankungen. Diese sechs Projekte arbeiten zusammen, um Best Practices für die Umsetzung und neue Methoden zur Verbreitung ihrer Ergebnisse in der Öffentlichkeit zu entwickeln.

Diese Bemühungen werden vom National Human Genome Research Institute (NHGRI), einem Teil der National Institutes of Health, organisiert und finanziert. (RFA-HG-12-006, RFA-HG-12-007 und RFA-HG-13-004)

Mit Anleitung von Mount Sinai Center for Community Academic Research Partnership (CCARP) unter der Leitung von Carol Horowitz, MD, (Principal Investigator), Erwin Bottinger, MD, (Co-Investigator) und das Institut eine Partnerschaft mit dem Institut für Family Health (IFH) und sein CEO Dr. Neil Calman. IFH ist ein staatlich qualifiziertes Community Health Center, das jährlich 100.000 Patienten an 26 Standorten im Großraum New York City betreut. Ziel der Partnerschaft war es, evidenzbasierte und bewährte Verfahren für die genominformierte Gesundheitsversorgung in großen städtischen Grundversorgungsnetzwerken für verschiedene Gemeinden zu entwickeln.

Unsere spezifischen Ziele sind:

  • Verstehen Sie Wissen, Einstellungen und Überzeugungen über das Testen auf APOL1, die Rückgabe von Ergebnissen und die Einbeziehung von Menschen afrikanischer Abstammung und ihrer Kliniker in einen Prozess des Testens, Beratens und der angemessenen klinischen Versorgung
  • Entwicklung von Systemen und evidenzbasierten Beratungsbotschaften, um die klinische Entscheidungsunterstützung (CDS) am Point of Care für Hausärzte zu ermöglichen Beratung von Richtlinien für die Nierenversorgung mit unseren umfassenden genomischen APOL1-Risikoinformationen
  • zuordnung berechtigter Patienten zu sofortigen Gentests oder verzögerten Gentests. in einem Verhältnis von sieben zu eins (sofortiges Testen zu verzögertem Testen)

Wie Sie teilnehmen können

Wir schreiben derzeit Studienteilnehmer ein, die ihre Anbieter an einem der folgenden klinischen Standorte sehen:

  • Mount Sinai Internal Medical Associates (IMA)
  • Mount Sinai Faculty Practice Associates (FPA)
  • Institut für Familiengesundheit Family Health Center von Harlem
  • Institut für Familiengesundheit Sidney Hillman / Phillips Family Practice
  • Institut für Familiengesundheit Amsterdam Family Health Center
  • Institut für Familiengesundheit Walton Family Health Center (Bronx)
  • Institut für Familiengesundheit Stevenson Family Health Center (Bronx)

Sie müssen auch die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Haben Sie hohen Blutdruck
  • Seien Sie zwischen 18 und 65 Jahre alt
  • Afroamerikanischer Abstammung oder schwarzer Rasse
  • Kein Diabetes
  • Keine Nierenprobleme

Was ist beteiligt?

Wenn Sie melden Sie sich an, Sie erhalten einen kostenlosen Gentest, der zeigen kann, ob Sie ein erhöhtes Risiko für Nierenerkrankungen haben. Sie müssen auch zu drei 1-stündigen Studienbesuchen kommen, bei denen wir Ihnen Fragen zu Ihrer Gesundheit stellen. Sie müssen auch an einem Studienbesuch teilnehmen, bei dem wir die Ergebnisse des Tests erläutern. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme erhalten Sie Geschenkkarten im Wert von 120 US-Dollar. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie sich qualifizieren könnten und weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Forschungsteam unter 212-659-8543, E-Mail an [email protected] .

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.