Du brauchst mich nicht, um dir zu sagen, dass du ein Sandwich zum Mittagessen packen sollst, aber in letzter Zeit kann ich aus irgendeinem Grund Erdnussbutter und Honig nicht aus meinem Kopf bekommen. Obwohl ich es in einer Geste der Gesundheit auf Dinkelbrot gegessen habe, träume ich oft davon, es auf dem schrecklich weichen Weißbrot zu essen, das wir im Sommerlager verwendet haben.

Als Kind und Teenager verbrachte ich jeden Sommer drei Wochen in einer Holz- und Betonhütte am Ufer eines Sees, etwa eine Stunde außerhalb von Austin. Der Lagerkoch, Barney, war eine wenig gesehene, aber sehr beliebte Institution. Jede Kabine sollte mindestens einmal pro Woche ein kleines Lied singen und zu seinem Lob tanzen (kein Witz). Wir freuten uns auf bestimmte Mahlzeiten obsessiv, aber ich kann nur ein paar jetzt erinnern: Honeybuns zum Frühstück, Huhn gebratenes Steak und Apfel knusprig zum Mittagessen, und Taco-Salat zum Abendessen. (Aus irgendeinem Grund wurde die größte, heißeste Mahlzeit des Tages zur Mittagszeit serviert, als die Temperatur normalerweise bei 97 Grad lag. Vielleicht war die Hoffnung des Regisseurs, dass wir alle während der erforderlichen Siesta nach dem Mittagessen ohnmächtig werden würden, anstatt unseren schlafenden Beratern Streiche zu spielen.)

Da es zu jeder Mahlzeit nur eine Auswahl an Speisen gab (die wir eigentlich „Chow“ nannten), aber niemand es essen musste, hielt jede Kabine Erdnussbutter, Honig und so etwas wie Wunderbrot auf dem Tisch. Ich habe wahrscheinlich zum ersten Mal ein Erdnussbutter-Honig-Sandwich gegessen, als das Mittagessen etwas war, das ich nicht essen wollte (Wels?). Anfangs skeptisch (ich mochte einfache Erdnussbutter-Sandwiches besser als Erdnussbutter und süßliches Gelee), liebte ich Erdnussbutter und Honig so sehr, dass ich bald ein oder zwei Sandwiches aß, selbst wenn ich das offizielle Essen und Dessert genoss. Gut, dass wir so aktiv waren.

Schneller Vorlauf in die stressige Gegenwart, weit weg von den Freuden des Sees: Ich wusste, dass ich es ernst meinen musste, Mittagessen zu packen, als Andrew enthüllte, dass er Erdnussbutter und Gelee-Sandwiches bei der Arbeit kaufte. So billig sie auch waren, sie mussten Geldverschwendung sein, und niemand mit einer halben Unze Planungsfähigkeiten ist zu beschäftigt, um PBH (oder, wenn Sie müssen, PBJ) zu machen, bevor er nachts ins Bett geht oder morgens aus der Tür rennt. Für mich war das größte Hindernis, Brot in der Nähe zu halten: Wenn es gut ist, esse ich es sofort, und wenn es nicht so gut ist, wird es schimmelig, bevor wir eine Delle machen können. Es fiel mir schließlich ein, einen Laib geschnittenes Brot im Gefrierschrank für echte Vorbereitung zu halten.

Und ich berechnete schließlich die Kalorien in einem PBH-Sandwich auf Weißbrot: mehr als 500, zumindest so, wie ich es mache. Daher der Wechsel zu Dinkelbrot, von dem ich denke, dass er die Summe auf 400 hält — immer noch ziemlich nachsichtig, aber lohnenswert durch die Erinnerungen daran, jung, braun, barfuß und sorglos zu sein.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.