26. Juni 2019

Die Merkmale verstehen, die SaaS von einer herkömmlichen Bereitstellung unterscheiden

Software as a Service (SaaS) ist das häufigste Bereitstellungsmodell für Cloud-Computing-Dienste. Der globale Cloud-Computing-Markt für das Gesundheitswesen wurde kürzlich auf rund 18 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird bis 2025 voraussichtlich rund 61 Milliarden US-Dollar erwirtschaften, bei einer jährlichen Wachstumsrate von rund 18,7% zwischen 2019 und 2025. Schlüsselfaktoren für dieses Wachstum sind die Einführung von IoT, tragbaren Geräten und Big Data-Analysen.

Im Gesundheitswesen umfassen SaaS-Anwendungen klinische Informationssysteme (PACS, EHR, Telemedizin usw.) und nichtklinischen Informationssystemen (Billing, RCM, Supply Chain, etc.). Stellen Sie sich SaaS als eine On-Demand-Lösung vor, die die herkömmliche Softwarenutzung ersetzt, indem Sie die Notwendigkeit reduziert, Hardware zu besitzen und zu hosten. Es bietet konsistenten Zugriff auf die neueste und beste Version der Lösung ohne Gabelstapler-Upgrade.
Zu den wichtigsten Unterscheidungsmerkmalen von SaaS gehören:

  • Schnelle Bereitstellung und Bereitstellung
  • Barrierefreiheit
  • Zahlreiche wirtschaftliche Vorteile.

Es erfordert auch die richtige:

  • Projektplanung
  • Kommunikation
  • Schulung
  • Transparenz

Viele Organisationen im Gesundheitswesen verwenden eine Art Cloud-basierte Software und haben begonnen, SaaS-Anwendungen in ihren Krankenhäusern bereitzustellen. Während SaaS-Lösungen viele Vorteile in Bezug auf Kosten, Sicherheit und Skalierbarkeit bieten, stellen sich bei der Einführung für Endbenutzer immer noch Herausforderungen.

In einer Umfrage von 2019 unter Mitgliedern des College of Health Information Management Executives (CHIME) gaben die Befragten an, wie ihre Krankenhäuser SaaS-Bereitstellungen verwalten. Sehen Sie sich die Infografik an, um mehr zu erfahren.

Schauen Sie sich die Infografik an

Zu den Highlights der Infografik gehören:

  • Alle (100%) der Befragten geben an, dass ihre Organisation SaaS verwendet
  • Die Mehrheit (63%) verwendet sechs oder mehr SaaS-Anwendungen
  • Die drei wichtigsten SaaS-Lösungen werden für diese Anwendungen verwendet: 1) Patientenportal, 2) Telemedizin, 3) Mobilkommunikation
  • Fast 3 von 4 Befragten gaben an, dass die Reduzierung der IT-Kosten der Haupttreiber für die Nutzung von SaaS ist
  • Insgesamt sagen die meisten Befragten (68%), dass SaaS-Bereitstellungen wie erwartet verlaufen sind — nur 19% sagten, es sei ’schwieriger‘ und 13% sagten ‚besser‘
  • Zweifellos ist die größte Sorge im Zusammenhang mit SaaS eine (70%)

Wenn Sie weitere Informationen zu den Vorteilen von Cloud Computing im Gesundheitswesen suchen, könnte Sie auch unser kostenloses Whitepaper interessieren: Warum die Zukunft des Gesundheitswesens in der Cloud liegt.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.