In der modernen Welt sind wir ständig vielen erstaunlichen Künstlern ausgesetzt, die aufstehen und bei der Aufnahme einwandfrei singen. Gut 90% der Sänger geben auf, weil die ‚Stimme in ihrem Kopf‘ ihnen sagt, dass sie nicht gut genug sind.

Wenn ein Sänger auf der Bühne aufsteht, verliert er möglicherweise die Atemunterstützung, sein Magen ist verknotet, sein Hals trocknet aus und er fürchtet diesen hohen Ton, obwohl dies beim Üben unter der Dusche nie ein Problem war.

Bei der Überwindung von Leistungsangst und Lampenfieber geht es darum, mit Ihrer Nervosität zur Ruhe zu kommen. Es geht auch darum, mit vielen Dingen in Ihrem Leben, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, Frieden zu schließen.

Ich habe unten einen Leitfaden über die bewährten Methoden zur Überwindung von Leistungsangst und Lampenfieber geschrieben. Nein, sie rufen nicht nach Pillen. Sie können sie alle in Ihrer eigenen Zeit machen und wenn Sie erfolgreich sind, werden Sie nie wieder im selben Licht erscheinen:

  1. Verstehen Sie den biologischen Prozess Ihrer Nervosität und ändern Sie die Art und Weise, wie Sie sie wahrnehmen: Sie müssen wissen, was die Gefühle bedeuten, wenn Sie Leistungsangst oder Lampenfieber bekommen. Ich werde versuchen, dies so einfach wie möglich zu machen. Ich finde, dass manche Menschen ihr Lampenfieber über Nacht überwinden, sobald sie dies verstanden haben. Sie haben zwei ‚Modi‘, in die Ihr Körper geht:

    1. Sympathischer Modus: Dies ist der Kampf- oder Flugmodus. Grundsätzlich wird Ihr gesamtes Blut aus Ihrem Verdauungssystem entfernt und gelangt direkt zu Ihren Muskeln. Unsere Vorfahren entwickelten dies für den Fall, dass wir von einem Raubtier (dh einem Löwen) bedroht wurden, damit wir schneller rennen oder uns wehren konnten.

    2. Parasympathischer Modus: Dies ist der Modus, in den unser Körper geht, wenn wir extrem entspannt sind. Normalerweise passiert es nach einer großen Mahlzeit. Mehr Blut fließt in das Verdauungssystem und von den Muskeln weg, so dass wir Nahrung leichter verdauen können. Wir fühlen uns oft müde, wenn dies geschieht. Denken Sie darüber nach, wie Sie sich nach einer großen Mahlzeit fühlen.

OK, Es ist also wahrscheinlich ziemlich einfach zu sehen, in welchen Modus Sie gehen, wenn Sie ängstlich hinter der Bühne warten, bevor Sie richtig auftreten? Dein Körper fühlt sich ‚bedroht‘ durch die Idee, rauszugehen und dich auszusetzen, also gehst du in den ’sympathischen Modus‘.

Also, was fühlst du?

  • Knoten im Bauch / Zwerchfell und Übelkeit? Das ist nur Blut, das aus deinem Magen fließt. Ihre Bauch- / Zwerchfell- / Atemmuskulatur wird NICHT angespannt. Du machst sie nur eng, weil du denkst, dass das passiert. Denken Sie darüber nach, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Unterstützung ‚geht‘, wenn Sie ängstlich sind.

  • Trockener Hals? Ihr Hals ist ein Teil der Röhre, die in Ihren Magen geht, so dass Sie im sympathischen Modus nicht so viel Speichel produzieren. Lösung? Trinken Sie einfach weiter warmes Wasser. Ihre Stimmbänder trocknen NICHT aus. Ihre Stimmbänder sind ein Teil Ihres Atemschlauchs, daher werden sie durch Schleim geschmiert.

  • Wackelig? Ihre Muskeln werden das tun, wenn sie mit viel sauerstoffreichem Blut gefüttert werden.

Was Sie also fühlen könnten, wenn Sie unter Leistungsangst, Nerven oder Lampenfieber leiden, ist nur Blut, das aus dem Verdauungssystem austritt, um Ihre Muskeln zu unterstützen. Ihre Muskeln helfen Ihnen beim Atmen, Singen und Stehen in einer guten Haltung, nicht Ihr Verdauungssystem. Stellen Sie sich dieses Gefühl vor, als würde Ihr Körper Sie auf eine bessere Leistung vorbereiten, als wenn Sie zu Hause üben.

  1. Verwenden Sie einen Prozess namens ‚Achtsamkeit‘. Hier üben Sie, die Bewegungen der Aufführung in Ihrem Kopf durchzugehen. Sie können dies zu Hause, in einem Proberaum oder auf der Bühne tun. Sie verlangsamen den gesamten Prozess, indem Sie hinter der Bühne warten, auf die Bühne kommen, singen, sich verbeugen und gehen. Sie tun dies mit sehr langsamen, präzisen Bewegungen und Sie singen nicht. Sie beobachten und präsentieren dann achtsame Vorschläge zu jeder Angst, die Sie fühlen:

    1. Anstelle von „Oh Gott, ich werde diesen Teil nie richtig machen.“, präsentiere dich mit „Ich bin ziemlich nervös, wenn ich an diesem Punkt im Song bin. Vielleicht werde ich diesen Teil noch einmal üben, oder ich werde sehen, wie es am Tag geht.“

    2. Anstelle von „Ich hasse die Art und Weise, dass ich immer extrem nervös bin, bevor ich weitermache, es macht immer den ersten Song wirklich schlecht,“ Versuchen Sie „Wenn ich hinter der Bühne warte, Mein Körper ist viel wacher als wenn ich auf die Bühne komme. Ich brauche einen Weg, meine Energie zu konzentrieren.“

    3. “ Ich muss üben, auf und neben dieser bestimmten Bühne zu gehen.“ Anstatt „Ich kann es nicht ertragen, in einem Konzertsaal zu singen, weil die Akustik schrecklich ist!“

Ihr Ziel ist es, sich einfach selbst zu beobachten, keine Emotionen auf irgendetwas zu setzen. Die Emotionen der Songs und ihre Worte können während des Auftritts verwendet werden, aber Ihr Seinszustand als Sänger sollte nicht durch persönliche Ängste beeinflusst werden.

  1. Übe das Gesetz der Anziehung: Viele unserer Probleme beim Singen beruhen tatsächlich auf Ängsten in unserem persönlichen Leben. Leistungsangst, Nervosität oder Lampenfieber können häufiger auftreten, wenn Sie wissen, dass Ihre Eltern kommen, um Ihnen bei der Aufführung zuzusehen, oder wenn Sie die Aufführung mit einer Erinnerung an eine schlechte Leistung in Verbindung bringen. Das Gesetz der Anziehung ist eine der besten, wenn nicht die beste Selbsthilfemethode, die ich je gesehen habe.

Kurz gesagt, Sie beginnen das Leben zu leben und erwarten gute Ergebnisse. Was du in die Welt setzt, bekommst du zurück. Es ist eine Veränderung in der Art, wie Sie über alles in Ihrem Leben denken. Zum Beispiel, in einer Situation, in der eine Person wegen elterlicher Kritik ängstlich ist, Die Idee ist, dass sie ihre Einstellung von „Sie kritisieren mich immer“ zu „Sie wollen immer das Beste aus mir herausholen, weil sie mich lieben. Diese einfache Veränderung der Denkweise kann erstaunliche Ergebnisse haben. Während es möglicherweise nicht in jedem Aspekt Ihres Lebens funktioniert, wird es an den wichtigen Teilen funktionieren.

Ich habe hier einen Artikel speziell für das Gesetz der Anziehung und den Darsteller geschrieben.

Ich würde dringend empfehlen, sich zwei Bücher zu besorgen, die Ihnen als E-Books und Taschenbuch zur Verfügung stehen: ‚The Secret‘ und ‚The Magic‘.

  1. Erkenne an, dass du gerade genug bist: Du bist genug, so wie du bist. Wenn du aufsteigst und singst, gibt es in diesem Moment nichts, was das Ergebnis deiner Aufführung ändern könnte. Alles, was Sie tun können, ist aufzusteigen und so gut wie möglich in diesem Moment zu singen. Sie müssen etwas Trost darin finden. Das ist nicht nur deine Technik, sondern deine Nerven, dein Schauspiel, deine Musikalität, all das. Ihre Fähigkeit, Leistungsangst, Nerven und Lampenfieber zu kontrollieren, ist genau dort, wo es jetzt sein muss.

Wenn das bedeutet, dass du gerade jetzt gerne meditierst oder dich bewegst, bevor du ausgehst, ist das in Ordnung. Dieser Schritt mag weit hergeholt erscheinen, aber für jeden Sänger ist es entscheidend, erfolgreich zu sein.

  1. Es geht nicht um dich: Verstehe diese sehr wichtige Tatsache; Du bist ein Instrument, um Musik zu liefern. Die Musik ist hier das Wichtigste, nicht du. Ja, der Sänger ist ein wichtiger Teil des Stücks, aber wenn Leute zu Konzerten gehen, hört man den lautesten Jubel für bestimmte Songs. Das war das Werk des Komponisten. Wenn ein großartiger Sänger aufsteigt und ein paar Songs singt, die niemand kennt, und dann ein letztes Lied, das jeder kennt, ist es immer das letzte Lied, für das die Leute am meisten jubeln werden.
    Du brauchst nicht so wichtig zu sein, wie du denkst, dass du wichtig bist. Stellen Sie sich das vor; Sie sind an einer Show beteiligt, in der Sie sich irgendwo im Hintergrund mit einer sehr einfachen Reihe von Dingen befinden, die Sie tun müssen. Stellen Sie sich vor, wie viel weniger Angst Sie um die Situation haben würden. Als Solist oder Teil eines Ensembles haben Sie hart gearbeitet, um die Musik nach besten Kräften zu perfektionieren.
    Weitere Informationen zu dieser Denkweise erhalten Sie in einer Kopie von The Inner Game of Music. Ich bin nicht der Autor dieses Buches, noch von ‚The Secret‘, so ist dies kein harter Verkauf, das sind Bücher, die ich und viele andere Menschen haben viel Vertrauen in.

  2. Krank spielen: Ein weiterer Vorschlag im inneren Spiel der Musik ist, sich eine Situation vorzustellen, in der ein großer Ansager vor einem Konzert herauskam und dem Publikum sagte, dass Sie eine Kehlkopfentzündung hätten und daher möglicherweise technische Probleme hätten. Meistens, wenn ein Sänger für seine Krankheit entschuldigt wird, Ihre Angst verschwindet und sie haben oft eine der besten Leistungen ihres Lebens.

    Gehe zu 4:00 im folgenden Video. Tenor Patrick Power, der in der Nacht der Aufführung sehr krank war, sagt, dass die Arie die beste ist, die er je gesungen hat:

Stellen Sie sich vor, Sie wären krank und wie verzeihend das Publikum wäre, wenn es eine Ankündigung darüber geben würde. Stellen Sie sich nun vor, dass das Publikum, obwohl Sie nicht krank sind, immer so verzeihend ist. Es sei denn, Sie treten an der Mailänder Scala auf (in diesem Fall möchten Sie vielleicht überlegen, was für eine erstaunliche Leistung es ist, dort zu singen!), Ihr Publikum möchte, dass Sie Ihr Bestes für sie tun.

  1. Übe Meditation: Das Meditieren zu lernen kann einige Zeit dauern. Es ist viel einfacher als Sie denken, und es wird einen großen Unterschied machen. Ich bin gerade dabei, einen Artikel über Meditation zu erstellen und wie man es richtig macht.

  2. Hypnotherapie: Dies mag wie ein sehr seltsamer Vorschlag erscheinen, besonders für die Skeptiker da draußen, aber Hypnotherapie ist eigentlich eine fantastische Möglichkeit, Leistungsangst, Nerven und Lampenfieber zu reduzieren. Wie bei der Meditation schreibe ich auch einen Artikel über Selbsthypnose.

Gemeinsame Technik richtig gemacht:

Die folgende Technik ist eine, die Sie in fast jedem angstbezogenen Beitrag da draußen sehen werden. Das, was ich unten empfehle, ist besonders gut für Sänger und Schauspieler.

Tiefes Atmen: Manchmal reicht das aus, um sich zu entspannen. Es löst das Zwerchfell, versorgt uns mit Sauerstoff und ermöglicht es uns, eine gute Atemfreisetzung zu üben.

Ich werde hier ein kleines Wort der Warnung hinzufügen: Versuchen Sie nicht, Ihre tiefe Atemsitzung als eine Möglichkeit zu behandeln, um zu sehen, ob Ihre Unterstützung funktioniert. Dies wird Sie ängstlich machen. Üben Sie Ihre Unterstützung früher als diese. Der tiefe Atmungsprozess dient dazu, den Atem und Ihren Geist zu entspannen.

WICHTIG: Der Nacken sollte lang sein, die Ohren sollten sich direkt über den Schultern befinden, und es kann gut sein, Schultern und Nacken zwischen den Atemzügen ein wenig zu bewegen, damit Sie nicht starr sind.

Methode 1 (Freigabe):

  1. Atmen Sie mit geschlossenen Zähnen (ABER NICHT GEBALLT) ein, als würden Sie rückwärts ssss machen‘

  2. Lassen Sie nach 3 Sekunden Ihren Kiefer fallen und lassen Sie die Luft Ihre Lunge füllen

  3. Nicht überatmen. Atme ein, bis sich deine Lungen anfühlen, als könnten sie wieder nach innen springen, atme nicht darüber hinaus

  4. Blasen Sie Ihre ganze Luft mit leicht geformten Lippen aus, als würden Sie „oooh“ sagen“

Methode 2 (entspannen):

  1. Atme durch die Nase ein, bis deine Lungen voll sind. Stellen Sie sicher, dass dies nicht zu schnell ist, es sollte bequem zwischen 4-5 Sekunden dauern

  2. Nehmen Sie etwas weniger Luft ein als bei Methode 1.

  3. Halten Sie die Luft etwa 4-5 Sekunden lang in Ihren Lungen. Pusten Sie Ihre Wangen nicht auf, als würden Sie versuchen, den Schluckauf zu stoppen, sondern halten Sie einfach die Luft davon ab, herauszukommen

  4. Atme mit einer Zählung von 4-5 durch deinen Mund aus. Lass deinen Kiefer nicht plötzlich fallen; Lass es einfach natürlich herunterkommen.

Bitte lesen Sie meinen Artikel über Atmung und Unterstützung, wenn Sie nach etwas suchen, das Ihnen beim Singen hilft.

Abschließende Gedanken:

Ich würde dringend empfehlen, so viele der oben genannten wie möglich anzuwenden. Sie werden feststellen, dass sie alle over-Runde an bestimmten Punkten, und sie werden beginnen, natürlich zu kommen. Ihre Leistungsangst, Ihre Nerven und Ihr Lampenfieber werden nachlassen und Sie werden auch in Ihrem täglichen Leben äußerst positive Veränderungen feststellen.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.