Ob Sie einen flachen Hintern, einen großen Hintern oder einen schlaffen Hintern haben, Sie können Ihre Gesäßmuskeln formen. Nach dem Abnehmen möchten Sie vielleicht Ihren Po straffen und straffen. Ihre Gesäßmuskeln sind Muskeln, was bedeutet, dass Sie die Fähigkeit haben, sie stärker zu machen und ihre Form zu verändern. Abnehmen bedeutet manchmal, dass Ihre Haut schlaff werden kann. Mit einer richtigen Trainingsroutine können Sie jedoch einen formschönen Hintern heben und schaffen.

Booty Fitness

Widerstand verwenden. Krafttraining hilft, die Gesäßmuskeln zu formen. Der Muskelaufbau im Körper hilft Ihrem Körper nicht nur, mehr Kalorien zu verbrennen, sondern kann Ihre Figur buchstäblich überholen. Krafttraining kann helfen, Muskeln aufzubauen, um die Beute fester aussehen zu lassen, weil sie stärker wird. Laut dem American Council of Exercise helfen Übungen wie Kniebeugen und Ausfallschritte effektiv, die Beute zu straffen. Wenn Sie Ihre Kniebeugen und Ausfallschritte herausfordernder machen möchten, erhöhen Sie Ihr Gewicht und verlangsamen Sie Ihr Tempo. Das langsamere Absolvieren einer Kniebeuge belastet Ihre Muskeln über einen längeren Zeitraum.

So trainieren Sie für einen Body Sculpting-Wettbewerb für Frauen

Erfahren Sie mehr

Erhöhen Sie Ihre Herzfrequenz. Cardio-Training ist notwendig, um einen großen Hintern zu bauen, auch nach dem Abnehmen. Cardio, das Widerstand verwendet, stellt eine größere Anforderung an Ihren Körper, was Ihnen helfen wird, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Hill Training, oder neigen Sie Ihr Laufband, ist eine gute Möglichkeit, die Gesäßmuskeln zu formen, weil Ihr Hintern mehr engagiert ist, wenn Sie gegen die Schwerkraft arbeiten. Radfahren und Treppensteigen konzentrieren sich auch auf die Gesäßmuskeln, die Ihnen helfen, ins Schwitzen zu kommen und Ihren Hintern zu formen. Laut dem American College of Sports Medicine wird empfohlen, an fünf Tagen pro Woche 30 Minuten pro Tag Herz-Kreislauf-Training durchzuführen.

Trainiere deine Beute auf dem Boden. Bodenarbeiten mit Schwerkraft allein als Widerstand helfen, eine Beute zu straffen. Beinheben und Hüftheben konzentrieren sich speziell auf Ihre Gesäßmuskulatur. Pilates beinhaltet auch die Verwendung Ihres Körpers als Widerstand, um starke Gesäßmuskeln aufzubauen. Diese Bewegungen zielen darauf ab, die Gesäßmuskeln zu trainieren und hohe Wiederholungen zu verwenden, um Kraft und Form für den Hintern aufzubauen.

  • Krafttraining hilft, die Gesäßmuskeln zu formen.
  • Radfahren und Treppensteigen konzentrieren sich auch auf die Gesäßmuskeln, die Ihnen helfen, ins Schwitzen zu kommen und Ihren Hintern zu formen.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.